Hallensportfest

09.12.2017

Wie jedes Jahr trägt die Leichtathletik Abteilung wieder das Hallensportfest aus, bei dem sich alle Sportler der Jahrgänge U12 bis U18 in den Disziplinen Weit- und Hochsprung sowie Kugelstoßen vergleichen können. Für alle Sportler unter 10 Jahren gibt es ein KiLa Angebot.

Das Hallensportfest 2017

Das traditionelle Bad Königer Hallensportfest litt in diesem Jahr bei den älteren Altersklassen etwas unter der geringen Resonanz der Gastvereine. Grund hierfür ist sicherlich insb. das Hallensportfest in Hanau (mit 200m Rundbahn), welches in diesem Jahr am selben Tag wie das Bad Königer Sportfest stattfand.

Starke Leistungen konnten unterdessen auch in Bad König beobachtet werden. So war die Dichte sehr starker Kugelstoßleistungen so groß wie in den letzten 15 Jahren nicht mehr. Und das besonders Positive hierbei ist, dass in einigen Altersklassen die Top-Leistungen von Bad Königer Sportlerinnen und Sportlern erzielt wurden. So gewann in der W 12 Hannah Lippert von der TSG mit 7,31m, in der W 13 Sisse Eichner, ebenfalls von der TSG, mit 6,63m. Die W 14 war im Kugelstoßen leider unbesetzt, in der W 15 siegte Jana Kunkelmann aus Bad König mit 8,83m und in der weiblichen Jugend U 18 Johanna Haase (TSG) mit 7,86m.

Die jüngste Altersklassen bei den Jungs, welche Kugel stößt, gewann Laurenz Reichert von der TSG Bad König mit 7,98m, ein sehr hochklassiger Wettkampf entwickelte sich in der M13. Hier konnte sich Marlon Krämer auf 9,72m steigern, Patrick Lorenz sogar 12,62m mit der 3kg-Kugel erzielen; eine Leistung, welche einen Top-5-Platz in Hessen in dieser Disziplin bedeutet und mit der schwereren 4kg- Kugel siegte das große Hammerwurftalent Marvin Baumann in der M 14 mit 12,02m. Er ist in seinem Alter 3. der Hess. Bestenliste im Kugelstoßen. Doch auch die Mehrkämpfer der M 15 zeigten erfreuliche Weiten mit dem 4kg-Stoßgerät: Jan Ebert von der TSG wurde mit 11,25m 3., Lukas Koch vom TSV Kirch-Brombach mit 11,46m 2 und Rico Budel (Bad König) konnte den Wettkampf mit 11,81m für sich entscheiden. In der männlichen Jugend U18 siegte Patrick Kunik vom TSV Kirch-Brombach mit 9,89m (5kg).

Für die 2006 geborenen Sportler/-innen gibt es in der Kinderleichtathletik ein Angebot des Medizinball-Stoßens, hier siegte Jana Nikel von der TSG Bad König in der W11 und in der M 11 kam Tom Baumann auf Platz 2.

Kommen wir zu weiteren Siegen und Podestplatzierungen der jugendlichen TSG-Sportler/-innen in den Sprungdisziplinen: In der Altersklasse M 11 sprangen Carl Grewing und Jon Grewing mit 3,55m bzw. 3,54m, das bedeutete Platz 2 und 3, aufs Podest. Sarah Köcher gewann den Weitsprung der W12 mit 3,91m, auch im Weitsprung der W15 und der W U18 waren mit Jana Kunkelmann und Johanna Haase Sportlerinnen der TSG erfolgreich. Im männlichen Bereich gab es im Weitsprung Siege durch Laurenz Reichert in der M 12 und durch Patrick Lorenz in der M13.

Schließlich war noch der Hochsprung im Angebot. Hier erreichten Moritz Hoche und Philipp Seidel in der M 11 Platz 2 und 3, Laurenz Reichert siegte mit neuer Bestleistung von 1,36m vor Bjarne Aelken mit ebenfalls guten 1,24m in der M12. In der M13 war Patrick Lorenz in seinem ersten Hochsprung-Wettbewerb mit 1,48m ebenso siegreich wie Marvin Baumann in der M14. Sehr erfreulich war schließlich der Hochsprungerfolg von Rico Budel mit 1,56m, da er gerade erst auf den Flop mit dem rechten Bein gewechselt hat.

 

Jetzt schauen die TSG-Leichtathleten voraus auf die Silvesterläufe in Frankfurt und Griesheim sowie auf die Hess. Hallenmeisterschaften Mitte Januar in Frankfurt bzw. Hanau.

Download
Ergebnisse 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.6 KB
Download
Zeitplan 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 476.2 KB
Download
Ausschreibung HSF 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.9 KB